EUROPAFONT
SCHRIFT
2020
TYPEDESIGN

KONZEPTION, Text und Gestaltung: Luca Bettinger

Der Ansatz für die Europaschrift besteht neben der universellen Funktionalität daraus, sprachbezogene Besonderheiten aufzugreifen. Der Europafont besitzt eine große Auswahl an sprachbezogenen Ligaturen. Der sprachliche Bezug fußt auf Lauten, die in jeder Sprache durch die Kombination mehrere Zeichen entstehen. Wir kennen diesen Fall aus dem Deutschen mit dem ch. Diese Zeichenkombinationen werden beim Sprechen einer Sprache zwar deutlich, in einem Text bleibt diese Information jedoch außen vor. Hier betritt der Europafont neues Terrain, indem die Schrift Laute durch Ligaturen sichtbar macht und somit individuelle Besonderheiten der verschiedenen Sprachen aus ganz Europa aufzeigt.

NACHTRAG:
DIE AKTUELLE SITUATION AN EUROPAS GRENZEN LÄSST MICH ALLERDINGS AN DEN EUROPÄISCHEN IDEALEN ZWEIFELN.